OLG Säuliamt

Kontakt
Gesch├╝tzter Text
Webmaster
Gesch├╝tzter Text
RSS


Drucken

Rundum glückliche Gesichter beim OL für Alle

Thomas Schweizer, 11. September 2018

Bei fast schon hochsommerlichen Temperaturen konnte die OLG Säuliamt am vergangenen Samstag den OL für Alle in Affoltern durchführen. Der Name sollte Programm sein und auch weniger geübten Läufern die Gelegenheit bieten sich auf diesen faszinierenden Sport einzulassen.

Mit den jeweils im Frühling und Spätsommer angebotenen OL für Alle verfolgt die Säuliämtler OLG das Ziel, Kindern, Familien und Einsteigern die Möglichkeit den OL Sport quasi vor der Haustüre kennen zu lernen. Als Wettkampfgelände bot sich diesmal die Gegend rund um den Bisliker Weiher an, wo auf der rundum frisch aufgenommenen Karte „Feldenmas Süd“ ein interessantes Postennetz eingetragen wurde. Da sich an diesem Anlass jeweils eine bunte Schar aus Neulingen und erfahrenen OL-Profis einfindet, besteht für den Bahnleger die Herausforderung die Laufparcours den verschiedenen Niveaus in Länge und Schwierigkeitsgrad anzupassen. Diese anspruchsvolle Aufgabe löste Zbynek Cernin mit Bravour, was ihm die rundum begeisterten Teilnehmer am Ziel bestätigten. Während auf den einfacheren Bahnen die Posten in der Nähe von leicht erkennbaren Objekten, wie etwa markanten Steinen oder Weggabelungen, aufgestellt wurden, so gab es auf den schwierigeren Bahnen für die routinierten OL-Cracks ein paar knifflige Aufgaben zu lösen. Der teilweise dichte Wald oder die weit ausladenden Brombeerstauden mit ihren Stacheln erforderten präzises Kartenlesen um diese Gebiete entweder zu umlaufen oder - mit einigen Kratzern versehen - zügig zu durchqueren.

Besonderer Spass für die Kleinen

Nicht fehlen durfte auch diesmal der Schnur-OL ganz in der Nähe des Laufzentrums. Entlang einer durch den Wald gespannten Schnur wagen sich die Kleinsten unter den Läufern meist alleine (oder wenn der Mut noch ausbleibt in Begleitung der Eltern) in den Wald. Oftmals überrascht ob der gelungenen „Mutprobe“ verausgaben sich die angehenden Nachwuchstalente gleich noch ein zweites oder sogar drittes Mal, um die erreichte Zeit (oder die eines „Gschpänli“) zu unterbieten, was jedesmal mit einem Sugus belohnt wurde.

Ebenfalls zufrieden über den gelungenen Anlass zeigen sich die beiden Organisatorinnen Dorothee Leisinger und Kathi Schweizer: „Mit diesem Tag ist es uns und unseren Helfern gelungen, auch „Nicht OL-Läufern“ diesen Sport näher zu bringen. Der Aufwand dafür hat sich gelohnt!“

Gross und Klein ist für den Start bereit

Landschaft geniessen beim Walking-OL

Parallel zum OL für Alle wurde der 26. Walking-OL durchgeführt. Die Begeisterung der Teilnehmenden war gross, fanden diese doch eine schöne Walking-Strecke vor, welche rund um das Feldenmas führte. Da nicht Schnelligkeit im Vordergrund stand, sondern vielmehr die Genauigkeit mit welcher der Postenstandort auf der Karte einzutragen war, hatten die Teilnehmenden auch Zeit, die wunderschöne Landschaft zwischendurch zu geniessen. Der Bahnleger Severin Schmid machte es den Teilnehmern nicht immer einfach, mussten diese öfters den Kopf fest nach rechts und links drehen, damit keine Posten übersehen wurden. Die Kombination aus Kopfarbeit, sinnvoller körperlicher Betätigung und die frische Luft im Wald ergaben einen guten und befriedigenden Ausgleich zum Alltag.

Bilder vom OL für AlleBilder vom Walking-OLRangliste OL für AlleRangliste Walking-OL
Übersicht und Links zu diesem Anlass
© OLG Säuliamt 2010-2018