OLG Säuliamt

Kontakt
Gesch├╝tzter Text
Webmaster
Gesch├╝tzter Text
RSS


Drucken

OL Lager der Junioren vom 22. bis 27. April in Vaumarcus NE

Das diesjährige OL Lager fand am Neuenburger See statt. 38 Jugendliche zwischen zehn und zwanzig Jahren frönten dem OL Virus. Neben technischen Trainings stand viel Spass und ein tolles Gruppenerlebnis im Vordergrund.

Montag, 22.4.2013
Nachdem wir an unserem Ziel angekommen sind, assen wir zuerst unseren Z'mittag. Als dann unsere Bäuche satt waren, bezogen wir unsere Zimmer. Nach dem von Lena geleiteten Einwärmspiel, absolvierten wir ein Training im Wald "bois de seyte-vaumarcus", der gerade neben dem Areal unseres Hauses liegt. Die Bahnen waren eher länger und die Routenwahl das heutige Thema. Kaum im Ziel, starteten wir auch schon auf der Sprintbahn für den Ligacup. Bei der wir um unsere Lagerhäuser um die Wette sprinteten. Geduscht und erholt gab es dann um 18.30 Z'nacht. Chris und Therese zauberten ein "Chilli con carne" herbei. Um halb neun gab es Dessert und wir werteten noch unsere Läufe aus. Um neun war für die kleineren unter uns Feierabend, die älteren dürfen noch bis zehn Uhr aufbleiben.
Geschrieben von Jan, Linda und Annnalena

Dienstag, 23.4.2013
Um 7.30 gab es Z'morge. Danach packten wir unsere Sachen zusammen und machten uns parat für die Laufschule. Nach dem lehrreichen Massenstarttraining in Chassagne, indem wir auf (getarnte) Millitärmänner stiessen, machten wir uns auf, um unseren Lunch zu essen. Von dort aus ging es, nach erholenden Mittagsstunden weiter zum Partnertraining. Dabei hatten beide verschiedene Posten eingezeichnet, zu denen jeweils einer führen musste. Schliesslich musste jeder noch den Sprint für den Ligacup absolvieren. Zu Hause angekommen, gingen alle erstmal unter die Dusche, die viel Erfrischung brachte. Nach ein bisschen Erholung dehnten wir unsere Muskeln. Anschliessend gab es zum Z'nacht ein sehr feines "Riz Casimir". Nach der Präsentation über den Gegnerkontakt gab es für unser Geburtstagkind Florian einen feinen Cremeschnittenkuchen und ein paar Kreisel mit denen man "Atemtraining" machen kann. Nach dem Geburtstagständchen gab es dann auch für die Anderen Dessert. Dann ging es ab ins Bett, mit den verschärften Regeln.
Geschrieben von Medea, Anja, Andrea

Mittwoch, 24.4.2013
Nachdem wir wie immer ein feines Frühstück gegessen hatten, fuhren wir ins morgendliche Training mit dem Schwerpunkt "Höhenkurven". Im spannenden Tête Plumée liefen wir unsere zugeteilte Bahn. Im Ziel angekommen starteten wir nach einer kurzen Verschnaufpause zum täglichen Liga-Cup. Er führte über eine grosse Wiese und war darum (vor allem in der Steigung) läuferisch sehr fordernd. Nach dem Lunch kam der Crèmeschnittenexpress Chris vorbei und sorgte für eine süsse Überraschung. Das Nachmittagsprogramm war dem Alter angepasst: Während die Jüngeren in den Wäldern um Vaumarcus mit Naturmaterialien bastelten, sprinteten die Älteren durch Neuenburg. Eine erfrischende Abkühlung im See bildete den Abschluss eines gelungenen Nachmittags. Am Abend stand ein kurzer Nacht OL auf dem Programm. Mit Lampen ausgerüstet und einer Portion Mut im Blut machten wir uns auf den Weg in den dunklen Wald. Zum Glück fanden alle wieder heraus. Somit ging ein anstrengender, aber auch lehrreicher Tag zu Ende.
Geschrieben von Ariane, Rolf, Selma

Donnerstag, 25.4.2013
Ausnahmsweise hiess es erst um acht Uhr aufstehen. Heute durften wir uns nach dem Aufstehen an einem wundervollen Frühstück erfreuen. Danach zeichneten wir die Karten für das nachfolgende OL-Training ab. Das Training war ein Rallykavle. Wir waren in dreier Teams, wobei der erste Läufer vom Start zum Ersten Posten rannte, dort übergab er den Badge dem zweiten Läufer der schon wartete, der rannte wiederum zum zweiten Posten wo der dritte Laufer wartete, usw. Nach dem intensiven und spannenden Training, gab es, wie jeden Tag, einen kurzen Sprint im schönen Wald. Danach fuhren wir zurück zum Lagerhaus und nahmen unser Mittagsmenu ein. Am Nachmittag fuhren wir mit dem Bus zum Creux du Van. Nach etwa 25 gemütlichen Minuten im Bus erreichten wir endlich das Ziel unseres Ausfluges. Nach einer kurzen Wanderung über Schneefelder, sahen wir drei Steinböcke. Danach gab es einen schmackhaften Zvieri. Bevor wir zum Bus zurückgekehrt waren, genossen wir den schönen Ausblick und schossen ein paar Erinnerungsfotos. Vor dem Nachtessen, mussten wir uns leider von Mündi und Philipp verabschieden. Nach dem Stretching, durften wir ein erfrischendes Eis geniessen. Bei dem darauffolgenden Rugby-Spiel zeigten alle grossen Einsatz. Um zehn Uhr gingen wir alle ins Bett und hielten die Nachtruhe wie immer ein.
Geschrieben Jan, Fabian, Lukas Meyer, Andreas

Freitag, 26.4.2013
Heute Morgen hatten wir ein kurzes Training zum Thema Feinorientierung. Nach dem Training hatten wir wie jeden Tag den Liga-Cup. Nach dem Mittagessen starteten wir mit ein bisschen Verspätung zur Lagerstaffel. Wir rannten in zwölf 3er Teams. Die Lagerstaffel hat uns sehr viel Spass gemacht. Schlussendlich gewannen Björn, Patrik und Jan. Zum Glück begann es nie richtig zu regnen und wir wurden nicht wirklich nass. Um 18:00 gab es das letzte Abendessen in diesem Lager (Spagetti an verschiedenen Saucen). Wie immer war es sehr lecker. Einen grossen Dank gebührte dem tollen Küchenteam (Chris und Therese)!
Geschrieben David, Timo, Severin H

Fotos vom OL-Lager
Übersicht und Links zu diesem Anlass
© OLG Säuliamt 2010-2020