OLG Säuliamt

Kontakt
Gesch├╝tzter Text
Webmaster
Gesch├╝tzter Text
RSS


Drucken

Erfolgreiche Säuliämtler Junioren an der TOM

Hannes Zaugg, 6. November 2018

Einmal jährlich finden die Schweizer Meisterschaften im Team-OL statt. Dieser besondere Orientierungslauf wird in Dreiergruppen absolviert, das Spezielle daran ist, dass nicht alle Posten von allen Gruppenteilnehmern angelaufen werden muss. Doch so einfach ist es auch nicht, denn im Parcours hat es drei bis vier Kontrollposten, an denen die ganze Gruppe präsent sein soll. Also ist neben läuferischem Können noch strategisches Denken gefragt, welche Strecken werden von wem aus unserer Gruppe allein, eventuell zu zweit gelaufen und wo müssen wir uns wieder alle (zur gleichen Zeit) einfinden? Die ganze Strecke ist denn auch länger als eine Einzelstrecke, hat etwas mehr Posten als ein üblicher OL und sollte auch anspruchsvoller sein.

Gelaufen werden kann der Team OL von allen Kategorien, also von den Herren- oder Damen-Eliten über die Jungen (Herren/Damen 10) bis zu den Senioren (H 210) oder Seniorinnen (D 210). Bei den älteren Kategorien wird da Alter der drei Partizipanten zusammengezählt, es kann also ein jüngerer auch mit einem älteren Läufer zusammen springen, genauso ist es bei den Damen. Dies macht das Rennen noch interessanter, man kann ja beispielsweise einen jungen, laufstarken Sprinter, der den ganzen Parcours alleine läuft, mit zwei älteren, nicht mehr so fitten Läufern zusammentun, die von Kontrollposten zu Kontrollposten gehen und mehr nicht. Auch müssen die Teilnehmer einer Gruppe nicht aus demselben Klub sein, so sind auch in diesem Jahr neben reinen Säuliämtlergruppen auch gemischte Teams angetreten.

Nun aber zum diesjährigen Lauf, der im Blauen ausgetragen wurde, einem Hügelzug bei Winterthur, genauer gesagt: zwischen dem unteren Tösstal und Embrach. Also nicht einfach ein Mittellandwald mit wenig Steigung, im Gegenteil, der Blauen ist zerfurcht, hat kleine Tälchen, wo man hinunter und dann wieder hinauf muss, dazu Mulden, Gräben, Steilhänge, Hügel undsoweiter, ein richtig schönes Laufgelände. Und das Wetter war zwar am Sonntag, als die TOM-Meisterschaft stattfand, grau, aber es regnete nicht und auch kein kalter Wind blies um die Ohren. Jedenfalls konnten etliche Gruppen aus dem Knonauer Amt gute Resultate erzielen. Erfreulich ist vor allem der dritte Rang unserer Jungmannschaft (H14): Jan Leisinger (Hausen a. A.), Sven Kehrle (Wettswil) und David Baumberger (Zürich) holten sich diesen Podestplatz.

Erfolgreiche Junioren an der TOM

Resultate:

H14 (6.2 km, 170 m, 21 Po.): 3. OLG Säuliamt (Jan Leisinger, Sven Kehrle, David Baumberger) 42:16. H18 (10.0 km, 370 m, 32 Po.): 7. OLG Säuliamt (Jonas Leisinger, Simon Leisinger, Noah Anderegg) 1:21:10. HE (14.9 km, 660 m, 46 Po.): 27. OLG Säuliamt (Jon Eugster, Michael Weber, Fabian Pöschel) 1:56:31. HAK (8.2 km, 320 m, 27 Po.): 9. OLG Säuliamt (Thomas Scherer, Patrik Eugster, Andreas Eisenring) 1:04:57. 21. OLG Cordoba / OLG Säuliamt (Jonas Hurter, Martin Oppliger, Lukas Krayer) 1:16:11. H180 (7.6 km, 230 m, 21 Po.): 12. OLG Säuliamt/Welsikon (Hannes Zaugg, Werner Schönenberger, Martin Altenburger) 1:28:58. D180 (5.8 km, 140 m, 19 Po.): 5. OLG Säuliamt (Yvette Zaugg, Ursula Wolf, Lotti Spalinger) 1:01:44.

© OLG Säuliamt 2010-2018